Jahresrückblick Optionshandel 2021

Jahresrückblick Optionshandel 2021

Im heutigen Jahresrückblick Optionshandel 2021 möchte ich euch einen Überblick über mein gesamtes Jahr 2021 geben, was den Optionshandel betrifft. Eventuell kann ich dadurch den einen oder anderen von euch motivieren, im neuen Jahr auch mit dem Optionshandel zu starten.

Eingangs möchte ich erwähnen, dass ich eine recht konservative Strategie fahre. Es gibt ja einige Optionshändler, die sehr viel lukrativere, spannendere, aber auch riskantere Trades machen. Dadurch haben sie vermutlich höhere Gewinne, aber auch öfter Nieten dabei. Mit Nieten meine ich an dieser Stelle, Optionen die mit Verlust geschlossen werden müssen, da sie gegen einen laufen.

Ich für meinen Teil habe mich entschlossen eine eher konservative Strategie zu fahren und habe daher eine sehr hohe Erfolgsquote, wie ihr im Folgenden auch sehen werdet. Dies führt auch dazu, dass ich entspannter an die Sache ran gehen kann. Insbesondere komme ich kaum in die Verlegenheit, dass ich mit einem halben Herzinfarkt am Rechner vor dem Optionsdepot sitze, wenn die Börse mal wieder nach unten geht.

Entwicklung des Optionsdepots

Bevor ich zu einzelnen Zahlen komme, möchte ich euch einen Blick auf die Entwicklung des Optionsdepots geben. Das folgende Diagramm stammt im übrigen aus meiner eigenen Homebanker Software, die ich hier auf dem Blog auch schon in Teilen vorgestellt habe.

Im Diagramm sieht man schön die Entwicklung des Optionsdepots im Laufe des Jahres. Die untere Linie ist dabei der Saldo der Einzahlungssumme. Man sieht also schön, dass ich über das Jahr hinweg immer mal wieder etwas aufgestockt habe. Spannender ist allerdings die obere rote Linie. Hier sieht man recht deutlich wie ich über die Monate hinweg kontinuierlich Gewinne erwirtschafte. Die “Schere” zwischen ursprünglich eingezahlt und Gesamtsaldo klafft immer weiter auseinander. Ein Zeichen, dass meine Strategie sehr erfolgreich läuft an dieser Stelle.

Jahresergebnis

Im Jahresrückblick Optionshandel 2021 möchte ich euch natürlich die konkreten Zahlen auch nicht vorenthalten. Betrachtet auf die konkrete Optionsanzahl ergeben sich folgende Zahlen:

  • 76 Optionen insgesamt verkauft
  • 74 Optionen mit Gewinn geschlossen
  • 2 Optionen mit Verlust geschlossen

Hier sieht man schon sehr schön, dass ich eine sehr hohe Erfolgsquote mit meiner Strategie habe. Insgesamt konnte ich 97 % aller verkauften Optionen mit Gewinn schließen.

Betrachtet man die konkreten Gewinne, sieht es wie folgt aus:

  • 4026,36 Euro Gewinne durch Prämien
  • 55,69 Euro Verlust durch Schließen von Optionen

Mein Jahres-XIRR: 36,6 %

Meine Verlust-Optionen

Ich möchte euch hier auch noch meine beiden Verlust-Optionen in diesem Jahr zeigen. Grundsätzlich verkaufe ich nur PUT-Optionen. Ich habe mich jedoch Anfang des Jahres auch mal mit CALL-Optionen versucht. Das Ergebnis war leider nicht sonderlich erfolgreich, daher habe ich dieses Unterfangen auch wieder eingestellt.

Hätte ich dieses Experiment mit den CALL-Optionen nicht unternommen, hätte ich dieses Jahr sogar eine 100 % Erfolgsquote mit meinem Optionshandel gehabt.

Auszug meiner Gewinner-Optionen

Ihr seid sicherlich neugierig, welche Optionen ich gehandelt habe. Daher möchte ich euch hier einen Ausschnitt aus meinem Homebanker Tool zeigen. Im folgenden Screenshot seht ihr alle Optionen, die ich in den letzten 3 Monaten gehandelt habe.

Fazit und Ausblick

Ich muss sagen, ich bin mit diesem Jahr sehr zufrieden, was den Optionshandel betrifft. Für das kommende Jahr habe ich mir vorgenommen, dies weiterhin so fort zu führen. Und werde auch per monatlichem Dauerauftrag das Optionsdepot weiter aufstocken, damit mehr Optionen möglich sind.

Falls dich mein Jahresrückblick Optionshandel 2021 neugierig gemacht hat, du noch keine Berührungspunkte mit Optionen hattest, empfehle ich dir meine Anfänger-Artikel ‘Was sind Optionen?‘ oder ‘Put Option im Detail‘.

Wenn nach meinem Artikel nun selbst mit dem Optionshandel starten willst und ein gutes Depot dafür suchst, schau dir doch gerne meine Options-Depot Empfehlung an.

Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst, würde ich mich freuen, wenn du meine Seite abonnierst, so verpasst du keinen Artikel mehr. Oder aber du schaust auf meinen Social-Media Kanälen (FacebookTwitter) vorbei und abonnierst diese, dort gibt es auch immer die neuesten Updates.

2 Kommentare

Marco Veröffentlicht am 11.Mai.2022

Hallo Thorsten,
Eine Frage zu Deinen SPY Optionen in 2021. Du scheinst ja eine Reihe SPY Puts verkauft zu haben, deren Laufzeiten überlappend waren. Im Falle eines Crash, besteht da nicht die Gefahr, dass mehrere zur gleichen Zeit angedient werden und damit Dein vermutlich Cash Secured Depot crashed inclusive margin call. Die Marginleistung pro pu mit ca 2000€ ist auch recht gering. Vielen Dank, Gruß Marco

    Thorsten Veröffentlicht am 12.Mai.2022

    Hallo Marco,
    Ich hab alle Optionen nochmal abgesichert mit Stop Order bzw. Stop Limit Order. Dazu kommt, dass ich die Optionen extrem weit aus dem Geld verkauft habe, was auch zu der geringen Margin-Leistung führt. Wenn wir so einen Crash bekommen würden, dass mir die Optionen eingelöst werden, dann muss man ehrlich sagen, haben wir andere Sorgen auf der Welt als paar angediente Optionen.
    Liebe Grüße
    Thorsten

Schreibe einen Kommentar