Modul Onlinebanking

Modul Onlinebanking

Heute möchte ich euch vom Modul Onlinebanking in der Homebanker App berichten. Ich hatte ja vor einer Weile schon das den Bondora Bot vorgestellt. Mit diesem ist langfristig eine gute Rendite von ca. 18-20 % bei Bondora möglich. Als zweites Modul hatte ich euch dann das Modul Optionshandel vorgestellt, welches für diejenigen von euch interessant sein dürfte, welche aktiv mit Optionen handeln.

Heute stelle ich nun als nächstes das Modul Onlinebanking vor. Mit diesem sind alle Abläufe möglich, die man grundsätzlich im Bereich Onlinebanking durchführt und auch in anderen Anwendungen wie etwa WISO Mein Geld oder ähnlichen Tools vorhanden sind.

Bankzugänge verwalten

Damit man das Modul nutzen kann, muss man einen Bankzugang anlegen. Der notwendige Menüpunkt findet sich hierfür unter ‘Einstellungen’. Dieser Menüpunkt ist grundsätzlich für alle Nutzer zugängig. Jedoch kann er nur sinnvoll genutzt werden, wenn entweder das Modul Onlinebanking oder das Modul Wertpapier aktiv gebucht ist.

In der Homebanker App kann der Nutzer beliebig viele Bankzugänge anlegen. Wenn du also etwa mehre Konten bei unterschiedlichen Banken hast, so ist dies kein Problem alle über den Homebanker zu verwalten. Grundsätzlich wird jede Bank unterstützt, welche einen HBCI Zugang anbieten.

Nachdem du den Bankzugang angelegt hast, muss dieser synchronisiert werden. Hierbei ist dann auch schon das erste Mal eine TAN-Eingabe fällig bei den meisten Banken. Der Homebanker unterstützt dabei die gängigen TAN Verfahren, wie Mobile TAN, SMS TAN, Push TAN oder auch Photo TAN.

Nach der erfolgreichen Synchronisation des Zugangs können die Bankkonten einlesen werden. Ab diesem Moment läuft dann auch die automatische regelmäßige Synchronisation der Buchungen.

Verwaltung von Konten und Buchungen

Im Menübereich ‘Onlinebanking’ findet sich dann die Liste mit allen eingelesenen Konten. Grundsätzlich werden hier alle Konten eingelesen, welche von der Bank übertragen werden. In der Regel sind dies Girokonten, Tagesgeldkonten, Verrechnungskonten, Depots, aber auch Kreditkonten und bei manchen Banken auch Kreditkarten-Konten.

Die Buchungen der Konten werden in regelmäßigen Abständen mit der Bank synchronisiert. Hierdurch spart man sich das separate Einloggen auf der Bank-Webseite.

Zahlungsverkehr

Als nächstes möchte ich euch hier im Artikel über das Modul Onlinebanking vorstellen, welche Zahlungsverkehr Aufträge mit der Homebanker App möglich sind.

Überweisung

Zum einen wäre hier natürlich ganz klassisch die Überweisung zu nennen. Überweisungen lassen sich in der Homebanker App ganz regulär, wie auch im Onlinebanking anlegen. Wenn die Überweisung an die Bank abgeschickt wird, folgt im nächsten Schritt eine TAN-Eingabe.

Falls man eine Überweisung für die erneute Verwendung ablegen möchte, so kann man diese als Vorlage abspeichern. Auf diese Art und Weise steht die Überweisung für künftige Zahlungsaufträge zur Verfügung.

Umbuchung

Die Umbuchung stellt in der Homebanker App eine Spezialform der Überweisung dar. Wenn man als Nutzer beispielsweise auch das Wertpapier oder P2P Modul nutzt, ist diese Funktion hilfreich. Wenn man etwa sein Scalable Broker Depot eingebunden hat, kann man hier automatisiert eine Überweisung anlegen lassen, um eine Einzahlung vorzunehmen.

Man ruft hierzu den Menüpunkt ‘Umbuchung’ auf und wählt dann aus der Liste ein mögliches Ziel für die Umbuchung aus. Ebenfalls werden hier in der Liste auch andere Konten angezeigt. Nach dem man seine Auswahl getroffen hat, erhält man das vorausgefüllte Formular für die Überweisung. Hier ergänzt man nur noch den Betrag, sowie das Konto von dem die Überweisung aus weg geschickt werden soll. Nach einer TAN-Eingabe ist die Umbuchung als Überweisung auch schon abgeschlossen.

Für Nutzer des P2P Moduls in Verbindung mit dem Modul Onlinebanking gibt es auch eine praktische Funktionalität. Wenn man in der P2P Plattform Ansicht auf den Button ‘Einzahlen’ klickt, landet man auch in der Umbuchungsfunktion. Hier sind schon alle Überweisungsdaten vorausgefüllt, vorausgesetzt man hat die Daten beim Anlegen des P2P Zugangs hinterlegt.

Daueraufträge und Termin-Überweisungen

Ebenso werden vom Homebanker auch Termin-Überweisungen unterstützt. Diese lassen sich anlegen, editieren und natürlich vor Ausführung auch noch löschen.

In keinem vernünftigen Onlinebanking-Tool darf auch eine Verwaltung von Daueraufträgen fehlen. Daueraufträge lassen sich bequem im Homebanker verwalten und auch jederzeit wieder löschen. Hierbei besteht auch die Möglichkeit einen Dauerauftrag aus einer Buchung oder einer Vorlage heraus anzulegen.

Ein weiteres schönes Feature ist die Funktionalität, dass man eine Ausführung eines Dauerauftrags überspringen lassen kann. Das Ausführungsdatum wird dann einfach auf das nächste Interval weiter geschoben.

Darüber hinaus gibt es eine Funktion um einen Dauerauftrag sofort auszuführen. Hierbei wird dann eine Überweisung mit den selben Daten angelegt und an die Bank geschickt und im Anschluss der Dauerauftrag auf das nächste Ausführungsdatum weiter geschoben.

Komfortfunktionen

Der Homebanker möchte mit seinen Funktionen aber über das normal übliche Maß im Onlinebanking hinaus gehen. Deswegen wird es mit der Homebanker App auch möglich sein, seine Einnahmen und Ausgaben zu analysieren. Hierfür stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung.

Adressen Verwaltung

In der Adressen Verwaltung werden Bankverbindungen aus den Buchungen gesammelt. Ich kann so eine Bankverbindung anklicken und sehe sofort eine komplette Historie aller Buchungen mit dieser Bankverbindung. Beispielsweise lassen sich so alle Zahlungen an deinen Mobilfunkanbieter wunderbar auffinden.

Kategorien Verwaltung

In der Kategorien Verwaltung kann der Nutzer selbstständig Kategorien anlegen und diese als Einnahmen oder Ausgaben klassifizieren. Weiterhin ist eine Differenzierung nach Lebensunterhalt, Sparen oder Kredit möglich. Die Kategorisierung dienst im Auswertungs-Modul, welches ich in einem separaten Artikel vorstellen werde, die Buchungen der Konten auswerten zu können. Man kann damit einerseits eine Budget-Planung für den Haushalt machen, aber auch überwachen, wie sich die Ausgaben im Monat so aufteilen.

Regelbuchungen

Die Homebanker App bietet eine Funktionalität ‘Regelbuchungen’. Hiermit sind Buchungen gemeint, die wiederkehrend sind, wie etwa Miete, Gehalt oder ähnliches. Solche Buchungen lassen sich als regelmäßig markieren. Wie hier die Abbuchung für die Mobilfunk-Abrechnung, welche monatlich wiederkehrend ist.

Im Bereich Auswertung gibt es dann eine praktische Konto-Prognose Funktion. Hier wird eine Prognose berechnet, wie sich der Kontosaldo in den nächsten Monaten entwickeln wird. Wenn man alles gut pflegt, wird hier schnell sichtbar, ob man beispielsweise über seine Verhältnisse lebt und mehr ausgibt als man einnimmt.

Ausblick

In einem der nächsten Artikel werde ich dann die Funktionalitäten für die Auswertungen vorstellen. Demnächst stelle ich euch auch noch das Modul P2P vor, auf welches sicherlich viele von euch warten.

Lass mich gerne in den Kommentaren deine Meinung zum Modul Onlinebanking wissen. Selbstverständlich werde ich natürlich versuchen alle Fragen auch zu beantworten. Wenn du interessiert bist, für das eine oder andere Modul Beta-Tester zu werden, dann meld dich sehr gerne bei mir.

Ich hoffe dir hat der Artikel mit dem Modul Onlinebanking gefallen und hat dein Interesse an der Homebanker App geweckt.

Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst, würde ich mich freuen, wenn du meine Seite abonnierst, so verpasst du keinen Artikel mehr. Oder aber du schaust auf meinen Social-Media Kanälen (FacebookTwitter) vorbei und abonnierst diese, dort gibt es auch immer die neuesten Updates. Dann bist du auf der sicheren Seite die Veröffentlichung der einzelnen Module bzw. der gesamten Software nicht zu verpassen und kannst einer der ersten aktiven Nutzer sein.

3 Kommentare

Andreas Paul Veröffentlicht am 3.November.2021

Hey,

nun lese ich die 2. Vorstellung eines von Dir entwickelten Moduls (Onlinebanking und Bondora Bot).

Ich würde gerne mehr tun, als nur lesen. Testen und ausprobieren. Aber das scheint leider noch nicht möglich zu sein, oder?

LG,
Andreas

    Thorsten Veröffentlicht am 4.November.2021

    Hallo Andreas,
    eigentlich ist es sogar schon das 3.Modul, welches ich vorgestellt habe. Bondora Bot, Optionshandel und Onlinebanking. Das Wertpapier Modul habe ich auch schon angefangen zu implementieren, dass ist zwar noch recht rudimentär, aber mein bester Freund testet es schon. Das P2P Modul läuft auch schon und unterstützt aktuell Lendermarket und Estateguru. Weitere Plattformen werden hier folgen.
    Welche Module würden dich denn interessieren?
    Liebe Grüße
    Thorsten

      Andreas Paul Veröffentlicht am 4.November.2021

      Hey Thorsten,

      ja richtig, drei Module. Aber der Optionshandel interessiert mich nicht.
      Ich habe Interesse an dem Bondora Bot (wie auch schon mal geschrieben) und dem Onlinebanking.
      Gruß,
      Andreas

Schreibe einen Kommentar