DKB-Cash Giro Erfahrungen

DKB-Cash Giro Erfahrungen

Heute möchte ich euch von meinen DKB-Cash Giro Erfahrungen berichten. Das Girokonto der DKB ist mittlerweile seit 2014 meine Haupt-Bankverbindung und ich bin vollends zufrieden. Dass es bei der DKB nicht nur ein einwandfreies Girokonto gibt, sondern noch einiges mehr geboten wird, zeige ich euch im heutigen Artikel.

Das DKB-Cash ist ein Onlinekonto, welches du per Webbanking über deinen Browser oder aber per DKB App nutzen kannst. Darüber hinaus bietet die DKB auch die sogenannte HBCI-Schnittstelle an. Damit lässt sich das Girokonto und alle zugehörigen Konten auch in Finanz-Software-Tools wie WISO Mein Geld oder eben auch meiner eigenen Banking-Software einbinden und komfortabel abrufen.

Kostenlose Visakarte zum DKB-Cash Giro

Zum Girokonto dazu erhältst du automatisch die DKB-Visakarte. Diese ist eine richtige Kreditkarte, welche einmal im Monat abgerechnet wird. Du erhältst dann praktisch eine Kreditkartenabrechnung, welche zum Monatsende von deinem Girokonto abgebucht wird.

Das schöne an der Visakarte ist, im Vergleich zu vielen anderen Kreditkarten. Sie ist wirklich kostenlos und hat auch keine Auslandsgebühren. Gerade im Urlaub verwenden wir sie sehr gerne, da man sich keine Sorgen über Gebühren oder ähnliches machen muss. Auch Geld abgeben ist damit kostenlos weltweit möglich.

Eine weitere sehr schöne Sache ist, dass die DKB-Visakarte Google Pay und Apple Pay unterstützt. Wer hiervon nichts gehört hat, dem versuche ich es in 2-3 Sätzen zu erklären.

Google Pay

Du kannst deine Kreditkarte in einer App in deinem Smartphone hinterlegen. An der Kasse brauchst du dann nicht mehr deine Karte aus der Hand geben oder ins Karten-Terminal stecken. Es reicht kurz das Smartphone an das Karten-Terminal zu halten und schon ist die Zahlung kontaktlos bestätigt. Größere Beträge musst du per Fingerabdruck-Scan auf deinem Smartphone bestätigen. Ich finde dies eine sehr komfortable Möglichkeit und nutze es sehr gerne. Das Smartphone hat man eigentlich immer dabei und so kann man auch zahlen, wenn man beispielsweise das Portemonnaie zu Hause vergessen hat.

Das Girokonto in der täglichen Nutzung

Durch meine DKB-Cash Giro Erfahrungen kann ich dir versichern, dass die DKB alle gängigen Transaktionen unterstützt. Es können sowohl Daueraufträge als auch Termin-Überweisungen über das Webbanking oder aber HBCI getätigt werden. Die neue Echtzeit-Überweisung unterstützt die DKB aktuell nur bei Zahlungseingängen, aber noch bei Ausgängen.

Die Weboberfläche wirkt klar strukturiert und aufgeräumt und bietet auch verschiedene Möglichkeit zur Filterung. Am Ende des Artikels habe ich euch einige Screenshots hinterlegt, damit ihr euch einen eigenen Eindruck machen könnt.

Wer die Screenshots genau betrachtet, dem wird auffallen, dass die DKB auch Gemeinschaftskonten anbietet. Diese bieten sich ja wunderbar an für ein Haushaltskonto oder ähnliches.

Im übrigen, gibt es auch ein separates Postfach, wo alle Kontoauszüge und Kreditkarten-Abrechnungen aufbewahrt werden können. Hier findet ihr auch Depot-Auszüge oder sonstige Anträge. Praktisch ist an dieser Stelle auch, es gibt ein sogenanntes Dokumenten-Archiv, wo man eigene Dokumente (z.B. Versicherungsverträge) hochladen und sichern kann.

Weitere Produkte bei der DKB

Die DKB bietet aber nicht nur ein Girokonto mit Kreditkarte an. Vielmehr werden auch diverse Sparprodukte angeboten. Ebenso gibt es Privatdarlehen zu günstigen Konditionen oder aber auch Immobilien-Finanzierungen.

Darüber hinaus hat die DKB auch ein Depot im Angebot, welches ihr zusätzlich zum Girokonto beantragen könnt. Hier könnt ihr beispielsweise auch Sparpläne auf verschiedene ETFs anlegen und monatlich besparen.

Mein Fazit zum DKB-Cash Giro

Ich bin seit vielen Jahren mit der DKB zufrieden und sehe absolut keinen Anlass mich hier nach einer neuen Bankverbindung um zusehen. Da ich eben so zufrieden bin mit der DKB kann ich dir das DKB-Cash Girokonto mit Kreditkarte auch guten Gewissens empfehlen.

Wenn du Fragen zur DKB hast, lass es mich gerne in den Kommentaren wissen. Außerdem würde ich mich freuen, wenn du meine Seite abonnierst, so verpasst du keinen Artikel mehr. Oder aber du schaust auf meinen Social-Media Kanälen (FacebookTwitter) vorbei und abonnierst diese, dort gibt es auch immer die neuesten Updates.

Zum Abschluss wie versprochen noch einige Eindrücke von der Weboberfläche des DKB Bankings:

2 Kommentare

Alex Veröffentlicht am 7.September.2021

Servus!

Erstmal: Toller Blog, habe mich ein bisschen reingelesen.

Überlege auch gerade von der Commerzbank zur DKB zu wechseln. Wie es scheint, gibt es jedoch die echte Kreditkarte nicht mehr, sondern nur noch eine Debit-Karte. Die wird jedoch nicht immer und überall akzeptiert (z. B. Autovermietung). Kannst Du da näheres dazu sagen?

BTW: Ich wäre sehr an Deiner Bondora-Software interessiert… 😉

Gruß

Alex

    Thorsten Veröffentlicht am 7.September.2021

    Hallo Alex,
    Nun das mit der Debit-Karte ist noch nicht spruchreich. Ich als Kunde habe noch keine Information dazu erhalten. Es gibt wohl Gerüchte, dass die Debit-Karte künftig als Standard-Karte kommen soll. Aber bis dato gibt es noch die echte Kreditkarte, also schnell registrieren. Auch Bestandskunden sollen ihre echte Kreditkarte behalten können. Künftige Neukunden (nach Einführung irgendwann) sollen gegen eine geringe Gebühr dennoch die echte Kreditkarte bestellen können. Aber wie gesagt, bis dato ist davon noch nichts umgesetzt oder spruchreif.

    Ja, die Bondora Software wird bald veröffentlicht und dann kannst du dich auch registrieren und sie nutzen.

    Liebe Grüße
    Thorsten

Schreibe einen Kommentar