Bondora Go & Grow – die 6,75 % Alternative zum Tagesgeld

Bondora Go & Grow – die 6,75 % Alternative zum Tagesgeld

Im heutigen Artikel möchte ich dir Bondora Go & Grow vorstellen. Ich zeige dir, was sich hinter diesem Produkt verbirgt und wie einfach das Produkt zu verwenden ist. Bondora Go & Grow ist eines der 4 Produkte der der Plattform Bondora. Ich selbst investiere ja über die Bondora API und habe meine Erfahrungen ja im Bondora API Bot Erfahrungen Artikel vorgestellt. Bondora selbst bietet auch noch zwei Autoinvest Produkte an. Den Portfolio Manager und den Portfolio Manager Pro. Hier kannst du im Prinzip selbst Einstellungen vornehmen, in welche Länder, Ratings und Laufzeiten du investieren willst. Heute soll es jedoch aber um das wohl beliebtest Produkt von Bondora gehen, nämlich Go & Grow.

Go & Grow ist ein sehr einfaches Produkt, welches sehr einfach zu verstehen ist und auch so gut wie keine aktive Mitarbeit seitens des Investors benötigt, wenn es einmal eingerichtet ist. Daher wird es eben gerne auch als Tagesgeld Alternative genannt. Im Vergleich zum klassischen Tagesgeldkonto erhältst du hier jedoch konstant 6,75 % Rendite.

Einrichtung von Bondora Go & Grow

Wenn du ein Go & Grow Konto einrichten willst, musst du dich zuerst bei Bondora auf der Webseite registrieren. Für die Anmeldung sind keinerlei Sonderheiten zu beachten und diese läuft wie gewohnt bei anderen Onlinekonten ab. Wenn dein Account eingerichtet und freigeschaltet ist, kannst du dich in deinem Bondora Account einloggen.

Erste Schritte in der Oberfläche

Im linken Menübereich solltest du hoffentlich schon einen Eintrag Go & Grow vorfinden, wie in meinem Screenshot.

Fehlt dir dieser Menüpunkt gehst du, wie in meinem 2.Screenshot gezeigt, rechts oben in das Menü und dort auf ‘Ansicht ändern’. Du landest dann in einer komplexeren Ansicht (3.Screenshot). Hier kannst du die Ansicht anpassen und musst entsprechend Go & Grow aktivieren. Wenn du die Einstellungen hier abgespeichert hast, wirst du nun im linken Menü auch den Eintrag für Go & Grow sehen.

Anlegen im Detail

Nachdem du im Menü den Eintrag anklickst hast, landest du in einer Auswahl, wo du das Anlageziel festlegen kannst. Lass dich hiervon nicht irritieren, dies dient am Ende nur für dich, falls du mehere Go & Grow Unterkonten anlegst, um diese auseinander zu halten. Die nächste Formularansicht ist eher spannender.

Go & Grow einrichten
Go & Grow einrichten

Auch hier darfst du dich bitte nicht irritieren und verwirren lassen. Die Schieberegler suggerieren einen, dass man einen Betrag für eine Einmalzahlung und eine ‘feste’ monatliche Einzahlungsrate angeben müsste. Hier möchte ich ganz klar anmerken, dass du keinerlei vertragliche Zahlungsverpflichtung an dieser Stelle eingehst. Selbst wenn du hier als Beispiel 1000 Euro monatlich angeben würdest, hättest du keinerlei Verpflichtung zur Zahlung. Dies ist meiner Meinung nach etwas unglücklich gestaltet, aber ok.

Die Schieberegler dienen lediglich dazu, dir eine Art Vorab-Prognose geben zu können, wie viel du erwirtschaften würdest, wenn du entsprechende Beträge investieren würdest.

Einzahlungen

Nachdem du die beiden unteren Schalter für die Bedingungen auf aktiv gesetzt hast und auf Konto erstellen klickst, ist das Konto auch schon angelegt und du bekommst dann die Bankverbindung angezeigt, die du für Einzahlungen nutzen musst.

Bankverbindung für Einzahlung
Bankverbindung für Einzahlung

Da deine Überweisung bzw. Dauerauftrag hier zu Bondora auf ein Sammelkonto überwiesen wird, ist es essentiell wichtig, dass du den Verwendungszweck bei deiner Überweisung bzw. Dauerauftrag exakt so angibst, wie er hier angezeigt wird. Der erste Teil des Verwendungszwecks ist im übrigen deine Art Kundennummer bei Bondora. Der zweite Teil ab ‘GG’ ist die Nummer deines Go & Grow Kontos.

Wenn du beispielsweise mehrere Go & Grow Unterkonten in deinem Bondora Konto anlegst, wirst du für jedes dieser Unterkonten einen eigenen Verwendungszweck haben. Somit kannst du bei Einzahlungen auseinander halten auf welches Go & Grow Konto das Geld geschickt werden soll.

Dies war auch schon alles, was du bei der Einrichtung deines ersten Go & Grow Kontos beachten musst. Schon kannst du loslegen und 6,75 % Rendite erwirtschaften.

Bondora Go & Grow verwalten

Wenn deine erste Einzahlung eingegangen ist, wirst du von Bondora per Email darüber informiert. Wenn du dich dann in dein Bondora Konto einloggst und dein Go & Grow Unterkonto öffnest, wirst du eine etwa ähnliche Ansicht sehen.

Go & Grow Ansicht
Go & Grow Ansicht

Du wirst hier dein Go & Grow Unterkonto mit der getätigen Einzahlung sehen und wirst sehen, wie von Tag zu Tag der Gewinn anwächst. Mehr gibt es hier nun wirklich nicht zu tun für dich. Das Ganze ist wirklich ein Selbstläufer, wie man so schön sagt.

Willst du weitere Einzahlungen per Überweisungen oder Daueraufträge tätigen, kannst du dies einfach tun. Wichtig ist wie gesagt nur dein fester Verwendungszweck auf den du immer achten solltest, da sonst das Geld nicht zugeordnet werden kann.

Weiteres Unterkonto und Auszahlungen

Wenn du ein weiteres Go & Grow Unterkonto anlegen willst oder aber du das bestehende umbenennen willst oder ähnliches, so kannst du dies im Menü rechts oben im Go & Grow Unterkonto tun. Ebenfalls gibt es hier den Eintrag ‘An die Brieftasche übertragen’. Diesen Eintrag musst du anklicken, wenn du Geld von deinem Go & Grow Unterkonto auszahlen willst. Dieses wird dir im ersten Schritt in deine Brieftasche vom Bondora Hauptkonto ausgezahlt. Fairerweise möchte ich hier aber auch erwähnen, dass eine Auszahlung bei Go & Grow derzeit 1 Euro Gebühr kostet. Im zweiten Schritt kannst du es dann zu deinem Girokonto auszahlen lassen. Bondora arbeitet Auszahlungen sehr schnell ab. Ich habe oft schon nach wenigen Minuten mein Geld wieder auf meinem Girokonto.

Optionen einstellen
Optionen einstellen

Du siehst, Bondora Go & Grow ist wirklich sehr einfach in der Nutzung. Du erwirtschaftest praktisch wie im Schlaf 6,75 % Rendite ohne etwas aktiv tun zu müssen.

Gegenüberstellung zum klassischen Tagesgeldkonto

Ich hatte ja eingangs geschrieben, dass Bondora Go & Grow eine Tagesgeld Alternative ist. Diesen Spruch muss man sich natürlich mal kurz auf der Zunge zergehen lassen und kurz darüber nachdenken und die Vor- und Nachteile abwägen.

Wie du in dem Artikel gesehen hast, ist ein Go & Grow Unterkonto zum Investieren wirklich kinderleicht einfach anzulegen. Auch Einzahlungen und Auszahlungen funktionieren mit dem festen Überweisungsdaten absolut problemlos. Von dem her würde ich sagen: ja, Go & Grow ist genauso einfach zu Nutzen wie ein Tagesgeldkonto.

Auf der anderen Seite muss man aber fairerweise auch sagen, bei einem Tagesgeldkonto bei deiner deutschen Hausbank, hast du eine gesetzliche Einlagensicherung. Wenn also deine Bank pleite ist, erhältst du über die gesetzliche Einlagensicherung deine Einlage erstattet.

Bondora hingegen ist eine ausländische Plattform und wir bewegen uns hier im P2P Kredite Bereich. Es gibt somit keine deutsche und europäische Einlagensicherung. Jedoch muss man hier auch positiv erwähnen, dass Bondora seit 10 Jahren auf dem Markt ist und deren Produkt Go & Grow sich mittlerweile seit vielen Jahren am Markt bewährt hat. Einen Zusammenbruch von Bondora halte ich daher für sehr sehr unwahrscheinlich.

Am Ende liegt es jedoch in der Entscheidung jedes einzelnen selbst, ob er lieber eine Einlagensicherung hat und dafür nur max. 0,1 – 0,2 % Rendite erhält. Oder aber ob er lieber ein Produkt nutzt, welches seit vielen Jahren auf dem Markt ist und stabil 6,75 % Rendite bringt.

Falls du jemand bist, der lieber auf absolute Sicherheit geht, dann empfehle ich dir meine beiden Artikel Vorstellung Zinspilot und Vorstellung Weltsparen. Hier zeige ich dir zwei Plattformen, die Tagesgeld- und Festgeldkonten anbieten, wo auch eine europäische Einlagensicherung greift. Jedoch gibt es hier wie gesagt nur bis max. 0,2 % Rendite.

Falls ich dich jedoch auf Bondora Go & Grow neugierig gemacht habe und du dein Geld auch gerne bequem und einfach für 6,75 % Rendite arbeiten lassen willst, kannst du gerne meinen Link* nutzen zur Registrierung. Du sicherst dir damit 5 Euro Startguthaben für dein Go & Grow Konto.

Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst, würde ich mich freuen, wenn du meine Seite abonnierst, so verpasst du keinen Artikel mehr. Oder aber du schaust auf meinen Social-Media Kanälen (FacebookTwitter) vorbei und abonnierst diese, dort gibt es auch immer die neuesten Updates.

Schreibe einen Kommentar